Wir vernetzen Urologen & Patienten! weitere Infos

Vasektomie-Zentrum in Hamm: Urologie Citygalerie mit erfahrenen Urologen

Die urologische Praxis in der Citygalerie Hamm zeichnet sich durch Patientenfreundlichkeit und vor allem hohe Kompetenz aus. Seit 1988 besteht die Urologie Citygalerie mit Dr. med. Harjanto Wibowo, der die Praxis damals aufbaute. Durch seine ärztlichen Fähigkeiten und optimale Behandlungen wurde die Praxis erfolgreich und wird von Patienten bis heute vertrauensvoll konsultiert. Das Praxisteam wurde im Jahr 2014 um den Urologen Björn Bistrick erweitert. Seitdem führen die beiden Fachärzte die urologische Praxis gemeinsam, wobei Björn Bistrick die Sterilisation des Mannes als ambulante Operation durchführt. Darüber hinaus werden viele weitere Leistungen angeboten, wie z.B. die Behandlung von Erkrankungen der Nieren, Harnleiter, Prostata, Blase, Hoden, usw. Ein zentrales Thema sind in der urologischen Praxis in Hamm Tumorerkrankungen, besonders Prostatakarzinome, welche recht häufig vorkommen. Für die Urologen ist daher eine umfassende Behandlung mit Vor- und Nachsorge speziell dieser Erkrankungen besonders wichtig.

Dr. Wibowo und Björn Bistrick

Generell setzt das Team auf ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Patient und Arzt und stellt an sich selbst den Anspruch stets bestmöglich zu arbeiten. Dies führte in den vergangenen Jahren zu einer großen Patientenzufriedenheit. Mit Dr. Wibowo und Björn Bistrick arbeitet in der Praxis ein Team aus fünf medizinischen Mitarbeitern. Sie stehen für erste Informationen telefonisch und persönlich zur Verfügung und sind hierfür während der Sprechzeiten gut zu erreichen. Für Patienten aus Hamm und der Umgebung, die über eine Vasektomie nachdenken, bietet die Urologie Citygalerie eine zuverlässige Möglichkeit der Aufklärung.

Dr. med. Harjanto Wibowo

Dr. med. Harjanto Wibowo

Nach seinem Studium an der Katholischen Universität Löwen in Belgien wurde Dr. Wibowo 1978 als Arzt in Deutschland approbiert. Die urologische Praxis baute er vor 25 Jahren erfolgreich auf und kann auf eine langjährige Berufserfahrung als niedergelassener Arzt zurückblicken. Er ist Mitglied der Ärztekammer Westfalen-Lippe und trägt die Zusatzbezeichnung Andrologie.

Björn Bistrick

Björn Bistrick

Nach seinem Abitur absolvierte Björn Bistrick den Zivildienst beim "Deutschen Roten Kreuz - Rettungsdienst und Krankentransport" im Landkreis Osnabrück. Er schloss daraufhin eine Ausbildung als Rettungsassistent beim DRK an und arbeitete mehrere Jahre in diesem Bereich. Von 1991 bis 1993 widmete er sich einem Musikstudium am Conservatorium Rotterdam (Niederlande), um schließlich im Jahr 1994 sein Studium der Humanmedizin an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster zu beginnen. Sechs Jahre darauf konnte er dies erfolgreich abschließen und wurde 2002 zum Arzt approbiert. Björn Bistrick ist ebenso Mitglied der Ärztekammer Westfalen-Lippe und trägt die Zusatzbezeichnungen Andrologie sowie medikamentöse Tumortherapie.